KAUFBERATUNG

 


Vermutlich hätte sich kein Entwicklungsingenieur in den Anfängen des Automobilbaus und den darauffolgenden Jahrzehnten vorstellen können, was mit den ihrerseits  erschaffenen „Gebrauchsgegenständen“ nach dem vorgesehenen Produktlebenszyklus geschehen würde.

 

Während in der Vergangenheit Oldtimerfahrer als vereinzelnd anzutreffende Exzentriker galten, die als Liebhaber historischer Fahrzeuge Ihrem Spleen huldigten, hat sich zwischenzeitlich die „Oldtimerei“ in ein gewerblich betriebenes Milliardengeschäft gewandelt.


Die Thematik um klassische Fahrzeuge weist derweil nicht mehr ausschließlich für Lobbyisten endlose Themen in der nationalen Verkehrs- und Steuerpolitik auf. Oldtimer haben in den letzten Jahrzehnten weltweit als Anlageobjekte Einzug in die Finanzwelt gefunden. Nach einer Studie der britischen Art Market Research ist mit dem Anlageobjekt Oldtimer seit 1981 eine jährliche Rendite infolge der Wertsteigerungen von 6,4 % erzielt worden.

 

Als kostspielige Freizeitbeschäftigung wohlhabender Motorsportenthusiasten werden heute bereits historische Automobile mit wachsender Begeisterung in Rennsportveranstaltungen eingesetzt. Derartige Liebhaber haben Rallyes mit ihren Klassikern für sich entdeckt und diese teilweise zu elitären Großveranstaltungen heranwachsen lassen.

 

Was ursprünglich im Hobby einiger weniger Oldtimerfreunde in Scheunen und Hinterhöfen seinen Ursprung fand, bedarf heutzutage hochqualifizierter und spezialisierter Handwerksbetriebe sowie Sachverständige, die sich mit der fortschreitenden Entwicklung aus der Vergangenheit stammender Fahrzeuge und dem um diese entstandenen Markt auskennen.

 

Mit in den letzten Jahrzehnten wachsender Nachfrage nach historischen Automobilen, entwickelten sich auch vielfältige Ansprüche der Interessenten, so dass aufwendig restaurierte Fahrzeuge teilweise einen besseren Zustand aufweisen, als zum Zeitpunkt der Auslieferung als Neufahrzeug.

 

Diesbezüglich verbergen sich jedoch auch Risiken, die nicht selten dazu führen, dass aus der anfänglichen Freude an einem Fahrzeug, Ärger und Wut entstehen und Unstimmigkeiten zwischen den Beteiligten oftmals erst durch einen Rechtstreit geklärt werden können.

 

Wie Sie auf unserer Homepage im Untermenü „Leistungen > Oldtimer > Wertgutachten“ nachlesen können, spielen neben der persönlichen Einstellung eines Interessenten, diverse weitere Kriterien bei der Wertfeststellung eines Oldtimers eine wesentliche Rolle. Werden diese nicht beachtet, kann es vorkommen, dass für ein Fahrzeug ein zu hoher Preis gezahlt wird und es anstelle einer geplanten Geldanlage zu einem Verlust kommen kann.

 

Kaufen Sie niemals ein Fahrzeug ohne einen Experten zu Rate gezogen zu haben. Informieren Sie sich ausführlich über das Objekt der Begierde und verlangen Sie ein Wertgutachten eines unparteiischen Gutachters. Sie sollten das Kaufobjekt auf jeden Fall ausführlich begutachten lassen, wenn Sie selbst kein Fachmann sind.

 

Leider existieren unzählige Fahrzeuge auf dem freien Markt, die nicht in einem einwandfreien Zustand sind, jedoch als solche deklariert werden. Wird ein derartiges Fahrzeug erworben, können immense Kosten anfallen, um entweder den gewünschten guten Zustand herzustellen oder das Fahrzeug langfristig verkehrssicher zu halten.

 

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern bei der Auswahl des richtigen Modells und können Sie auf Wunsch beim Kauf begleiten.