BEWEISSICHERUNG

 

Beweissicherung

Eine Beweissicherung nach einem erlittenen Schaden kann sich aus unterschiedlichen Gründen zu einem späteren Zeitpunkt als sehr hilfreich erweisen. Insbesondere, wenn im Verlauf der Schadenregulierung der Schaden-hergang in Frage gestellt wird oder die Schuldzuweisung nicht eindeutig geklärt werden kann.

Bei  einer Schadenaufnahme werden professionelle Bilder gefertigt. Beim Anfertigen von Fotos gilt es viele Gegebenheiten zu berücksichtigen, damit anschließend die Schäden und Spuren zu erkennen sind. Somit können Rückschlüsse auf das Geschehnis auch nach einem behobenen Schaden gezogen werden. Sollte es zu Unstimmigkeiten oder gar zu einem Rechtstreit kommen, können Dritte anhand der Dokumentationen die Sachlage beurteilen.

Bei einem Wildschaden werden Haare, Blut oder Sekretspuren dokumentiert, aufgrund dessen die Versicherung die Plausibilität nachvollziehen kann.

Es existieren jedoch noch weitere Situationen, bei denen es sinnvoll ist einen Sachverständigen hinzuziehen, um Gegebenheiten festzustellen und diese für die Beantwortung von unter Umständen aufkommenden Fragestellungen zu sichern.
 

 

Kommt es an einem Fahrzeug zu einem Motorschaden, stellt sich oftmals die Frage nach der Ursache. War es ein Bedie-nungsfehler, lag ein Materialfehler vor oder hat die Werkstatt bei der letzten Reparatur etwas nicht korrekt ausgeführt?
Ist das Fahrzeug erst instandgesetzt, können derartige Fragen nicht mehr beantwortet werden. Der defekte Zustand muss vollumfänglich dokumentiert werden, wenn im Nachgang eine Ursachenermittlung stattfinden soll.

Wir sichern objektiv Spuren und dokumentieren das Schadenbild, ganz gleich ob die Werkstatt, ein Händler oder der Fahrzeughalter eine spätere Klärung der Umstände wünscht.